Smarte Textilien

Zukunftstechnologien

Spezielle funktionelle Eigenschaften verwandeln einfache Bekleidung in smarte Textilien. Für eine Vielzahl denkbarer Funktionen müssen die Fasern – häufig auch als Filament bezeichnet – den elektrischen Strom oder Signale gut leiten bei gleichzeitig hervorragender chemischer Beständigkeit, um spezielle intelligente Funktionen auf Basis von organischen oder anorganischen elektronischen Bauteilen, Miniatursensoren oder Aktoren in die Textilien einzubinden.

VON ARDENNE ist es gelungen, zu Maschen verwobene Einzelfasern (mit Durchmessern µm-Bereich) aus speziellen Kunststoffen so zu beschichten, dass bei unveränderter Flexibilität äußerst geringe Durchkontaktierungswiderstände auftreten. Ein zusätzlich aufgebrachter effizienter Verwitterungsschutz auf den Filamenten sorgt für hervorragende und langzeitstabile Leitfähigkeiten auch unter speziellen korrosiven Bedingungen.

Smarte Textilien mit diesen Eigenschaften eignen sich für viele Anwendungen. Über welchen Einsatz denken Sie (gerade) nach? Sprechen Sie mit uns darüber – wir finden gemeinsam eine Lösung!

Übersicht

Anwendung: SMART Textilien

Substratform: dreidimensional, flexibel

Substratmaterial: Polymer, Textil

Beschichtungstechnologie: Elektronenstrahltechnologie, Magnetronsputtern von oben nach unten, Magnetronsputtern von unten nach oben

Funktion: Kontakt


Ähnliche Anlagen

Production/Internet/Live